App Zeiterfassung atWork als digitale Stechuhr

languageSprache:
Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch
devices_otherBetriebssystem:
Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
copyrightAnbieter:
Sergej Steinbach
date_rangeveröffentlicht:
view_moduleKategorie:
Apps
arrow_back_ios
atwork-3
atwork-4
atwork-5
atwork-1
atwork-2
atwork-3
atwork-4
atwork-5
atwork-1
atwork-2
atwork-3
arrow_forward_ios

Freiberufler, Angestellten und alle Arbeitnehmer, die auf Stundenbasis arbeiten ist es wichtig, die eigene Arbeitszeit zu erfassen. Mit der App kann die Arbeitszeit und der dazugehörige Verdienst in Form einer digitalen Stechuhr getrackt werden. Erfasste Arbeitsstunden können verwaltet und gespeichert werden. Der regelmäßig ausgefüllte Stundenzettel ist damit überflüssig. Wie ein Stundenzettel können Zeitnachweise per E-Mail versendet werden.

Zu den Hauptfunktionen der App unter iOS gehört die automatische standortbasierte Zeiterfassung mit iPhone, iPad, iPod touch oder Apple Watch. Hervorragend einfach ist die Erfassung der Arbeitszeit mit nur zwei Klicks. Die Startzeit wird hinterlegt und der Verdienst mit dem entsprechenden Stundensatz versehen. Wird die Tätigkeit beendet, kann das Ende der Arbeitszeit mit einem Klick definiert oder eine Pause eingetragen werden.

Zu erfassende Arbeitszeiten können sogar bestimmten Kunden, Projekten und Aufgaben zugeordnet werden. Werden für einzelne Kunden mehrere Projekte bearbeitet, lassen sich die Arbeitsstunden getrennt verwalten. Zur genauen Abrechnung gehören jetzt Schätzwerte der Vergangeneheit an. Durch digitale Belege ist online nachvollziehbar, wie viel Zeit für einzelne Projekte aufgebracht wurde.

Zusätzlich zu den Pausenzeiten lassen sich auch Notizen erfassen. Eine automatische Berechnung von Verdiensten und Überstunden ist ebenso verfügbar, wie die übersichtliche Darstellung von Arbeitszeiten, Verdiensten und Sondertagen. Erfasste Daten lassen sich als CSV exportieren und per E-Mail versenden. Die Übernahme in Excel, Dropbox, iCloud oder als PDF für iBooks zum Ausdruck sind denkbar.

Die kostenlose App atWork ist auf maximal 25 Einträge pro Monat begrenzt. Es gibt auch eine kostenpflichtige Version, die für mehr Datensätze ausgelegt ist.

Fragen und Antworten